Domainrecht

Schutz der Domain oder Verletzung Ihrer Rechte durch die Domain eines Dritten – wir unterstützen Sie gern.

Wenn durch die Registrierung und Benutzung einer Domain Ihre Namensrechte oder Unter­­nehmens­­kenn­zeichen­­rechte verletzt sind, setzten wir Ihre Rechte für Sie durch. Ebenso unterstützen wir Sie, wenn Sie Inhaber einer Marke sind und ein Dritter widerrechtlich Ihre Marke als Domain anmeldet. Wir helfen Ihnen auch bei dem Schutz Ihrer Domain. Wenn ein Dritter Sie wegen Unterlassung der Benutzung Ihrer Domain in Anspruch nimmt, beraten wir Sie umgehend und umfassend. Sollte ein Dritter eine verwechslungsfähige Domain anmelden, damit potentielle Kunden nicht auf Ihre sondern auf die Webseite des Dritten gelangen, unterstützen wir Sie.

Unsere Leistungen für Sie:

Top-Level-Domain/Second-Level-Domain

Die Domain ist eine Internetadresse, über die Ihre Webseite weltweit abrufbar ist. Diese besteht immer aus einer Top-Level-Domain und einer Second-Level-Domain, eventuell noch aus Subdomain. Die Top-Level-Domain „de“ steht für deutsche Webseiten und wird von der DENIC.e.G. vergeben. Die Second-Level-Domain bildet die von Ihnen gewählte Bezeichnung ab. Wenn Sie z.B. die Begrifflichkeit „Mustermann“ als Second-Level-Domain gewählt haben und diese in Deutsch­land registrieren möchten, würde Ihre Domain wie folgt lauten: „www.mustermann.de“.

Mit der Registrierung sind Sie zugleich Inhaber der Domain, was aber nicht bedeutet, dass Sie Eigentümer sind, Sie besitzen lediglich die ausschließlichen Nutzungsrechte.

Registrierung einer Domain

Die DENIC.e.G. überprüft nicht, ob die Registrierung Ihrer Domain möglicherweise die Rechte eines Dritten verletzt, weshalb die problemlose Registrierung nicht zugleich bedeutet, dass nachträglich keine Probleme entstehen können. Deswegen sollten Sie stets vor einer Registrierung überprüfen, ob die von Ihnen gewählte Bezeichnung für die Second-Level-Domain die Rechte Dritte verletzt.

Die Registrierung für sich kann zwar keine Rechte Dritter verletzten, allerdings die anschließende Verwendung der Domain. Ein Domainname sollte mit Bedacht ausgewählt werden, da dieser die Visitenkarte Ihrer Webseite darstellt. Es sollten keine kom­plizierten Schreibweisen gewählt werden, genauso wenig Begrifflichkeiten die nur schwer zu merken sind. Ferner sollte die Bezeichnung einen Bezug zu dem Inhalt Ihrer Webseite aufweisen.

Da die Domain bestehend aus Top-Level-Domain und Second-Level-Domain weltweit nur einmal vergeben wird, kommt dieser eine enorme Bedeutung zu. Wenn die von Ihnen gewählte Bezeichnung unter­scheidungs­kräftig ist oder durch starke Bekanntheit eine sog. Verkehrsgeltung erlangt hat, stellt Ihr Domain­name zugleich ein Kennzeichenrecht dar.

Domainstreitigkeiten - Freigabe, Verkauf oder Löschung einer Domain

Domainstreitigkeiten basieren in der Regel auf dem Umstand, dass eine Domain bereits registriert ist, die ein Dritter haben möchte oder das eine registrierte Domain die Markenrechte, Unter­­nehmens­­kenn­zeichen­­rechte oder Namensrechte eines Dritten verletzt. Bestenfalls hat der Domain­inhaber kein fortbestehendes Interesse an der Domain und ist bereit diese freizugeben oder zu veräußern.

In streitigen Fällen bleibt nur die Geltendmachung des Anspruches auf Löschung der Domain, um diese anschließend selbst zu registrieren. Ein Löschungs­anspruch hat allerdings nur Aussicht auf Erfolg, wenn der Partei, welche die Löschung begehrt, ein stärkeres Recht zusteht, als dem bisherigen Domain­inhaber. In solchen Fällen können z.B. Kenn­zeichen­rechte sowie Namens­rechte kollidieren. Es besteht die Möglichkeit, einen sog. „Dispute-Eintrag“ für „de“ Adressen bei der DENIC zu stellen. Dann kann die Domain vom Inhaber zwar weiter genutzt werden aber nicht übertragen werden. Der Dispute-Antrags­teller erhält dann den Domainnamen, sobald die Domain gelöscht bzw. freigegeben wurde.

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite!

GrünLaw Rechtsanwälte Logo

Wir stehen Ihnen in all diesen Angelegenheiten umgehend beratend zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter 0800 77 67 6581 oder senden uns eine E-Mail an kontakt@gruenlaw.de

Kontakt
1Alle Anrufe aus dem deutschen Festnetz und den deutschen Mobilfunknetzen sind für Sie kostenfrei, die Gebühren übernehmen wir für Sie.

Weitere Leistungen im Schnellüberblick